Mitsubishi Heavy Geräte-Set Außen- und Deckenunterbaugerät FDC100VSA-W/FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Beschreibung

Mitsubishi Heavy Geräte-Set mit einem Außengerät FDC100VSA-W und einem Deckenunterbaugerät FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Mitsubishi Heavy Außengerät FDC100VSA-W

Gerätekurzbeschreibung
Außengerät mit 10 kW Nennkühlleistung und 11,2 kW Nennheizleistung, bis zu 2 Split-Klima-Innengerät(e) anschließbar, mit Kältemittel R32 vorgefüllt.
Geräteserienbeschreibung
Das Außengerät gehört zu folgender Serie (ggf. Zugehörigkeit zu mehreren Serien möglich): FDS-Serie.
Die FDS-Inverter-Serie ist ein Simultan-Splitsystem zum Kühlen und Heizen. Die Außengeräte sind kompakte, reversible Luft-Luft-Wärmepumpen mit stufenloser Leistungsregelung durch Invertertechnologie. Der Kühlleistungsbereich der FDS-Inverter-Serie reicht bei Außengeräten mit Kältemittel R32 von 4 - 27 kW, der Heizleistungsbereich von 4,5 - 30 kW.
Geräteaufbau
Das Außengerät besteht aus folgenden Komponenten:
– Selbsttragendes Gehäuse mit verzinktem Grundrahmen und leicht zu entfernenden, einbrennlackierten Paneelen
– Verflüssiger aus Kupferrohr mit aufgepressten, beschichteten Aluminiumlamellen und definierter Flüssigkeitsunterkühlung
– 1 Verdichter
– Expansionsventil(e)
– Kapillarrohre
– 4-Wege-Umschaltventil
– Absperrventile
– Sammler
– Filter
– Flüssigkeitsabscheider
– Schraderventile
– Magnetventil
– Rückschlagventile
– Niederdrucksensor
– Hochdrucksicherheitsschalter
Das anschlussfertige Außengerät ist für die Außenaufstellung geeignet und werkseitig mit dem Kältemittel R32 vorgefüllt. Der Kältekreis ist druckgeprüft, auf Leckage getestet, getrocknet, evakuiert und fertig vorgefüllt mit Kältemaschinenöl MB75.
Eine Blue-Fin-Beschichtung schützt den Wärmetauscher vor Korrosion.
Der Verdichter ist mit einer Ölwannenheizung ausgestattet. Die Ölwannenheizung sorgt für einen leichten Anlauf des Verdichters und vermeidet die Ansammlung von flüssigem Kältemittel im Kältemaschinenöl.
Steuerung und Regelung
Die Inverter-Steuerung gewährleistet eine stufenlose Leistungsanpassung im Teillastbetrieb. Durch diese Leistungsoptimierung werden Energieverbrauch und damit Betriebskosten reduziert. Für eine bessere Leistungsverteilung in großen Räumen können im Simultan-Split-Betrieb mehrere Innengeräte an das Außengerät angeschlossen werden.
Ein geregelter Ventilator mit DC-Motor sorgt geräuscharm für eine Optimierung der Kondensationstemperatur. Ein Winterbetrieb ist in der Betriebsart Heizen bis zu einer Außentemperatur von -20 °C und in der Betriebsart Kühlen bis -15 °C serienmäßig gewährleistet. Die Mikroprozessor-Regelung arbeitet vollautomatisch und Anlagen optimierend. Das Außengerät kommuniziert über einen Industriebus mit dem angeschlossenen Innengerät. Stromsensor, Noise Killer, Spark Killer, Ölrückführung und automatische Abtausteuerung sind vorhanden. Die elektrische Verbindung zwischen Innen- und Außengerät ist 4-adrig.
Ein Silent-Mode-Betrieb kann über die Fernbedienung des Innengeräts zeitabhängig programmiert werden und sorgt für einen schallreduzierten Betrieb.
Ein Testbetrieb (Kühlen/Heizen) sowie ein Pump-Down-Betrieb sind verfügbar.
Besondere Merkmale
– Platzsparende Aufstellung mit einer Stellfläche von 0,36 m²
– Anzahl anschließbarer Innengeräte (max.) 2 Stück
– Schallreduzierter Betrieb möglich (Silent-Mode)
– DC-Ventilatormotor ermöglicht ausgezeichnete Energieeffizienz
– Kältemittelleitungslänge (gesamt, max.) 50 m

Mitsubishi Heavy Deckenunterbaugerät FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Gerätekurzbeschreibung

Deckenunterbaugerät mit 10 kW Nennkühlleistung und 11,2 kW Nennheizleistung, geeignet für Kältemittel R410A; R32.

Gerätetypbeschreibung

Die 1-seitig ausblasenden FDE-Deckenunterbaugeräte sind Innengeräte zum Kühlen und Heizen. Die Innengeräte sind anschluss- und betriebsbereit und für die Unterdeckenmontage geeignet.

Geräteaufbau

Das Innengerät besteht aus folgenden Komponenten:

– Wärmetauscher

– DC-Radialventilator

– Kondensatwanne mit Kondensatanschluss

– Steuerplatine mit integrierter Mikroprozessor-Regelung

– Luftansaugung an Geräteunterseite

– Luftausblasung an Gerätevorderseite

– Pendellamelle/n zur vertikalen Luftverteilung

– Luftfilter

Leise laufende, schwingungsgedämpft gelagerte, 4-stufiger DC-Radialventilatoren mit Überhitzungsschutz saugen die Raumluft über Luftfilter an der Geräteunterseite an. Der Luftaustritt der konditionierten Luft erfolgt über die Pendellamelle an der Gerätevorderseite. Die Pendellamelle kann in jeder gewünschten Stellung fixiert werden. Für den Betrieb der Pendellamelle stehen wahlweise die Funktionen Auto, Memory oder Up/Down zur Verfügung.

Steuerung und Regelung

Das Innengerät enthält sämtliche zum automatischen Betrieb notwendigen Einrichtungen sowie Kontroll- und Regelorgane. Die Mikroprozessor-Regelung mit integrierter Fuzzy-Logik passt die erzeugte Leistung den aktuellen Konditionen und Anforderungen im Raum schnell und mit hoher Stabilität an. Die elektrische Verbindung zum Außengerät besteht aus einer 4-adrigen Leitung zur Spannungsversorgung und Bus-Kommunikation. Die Bus-Kommunikation erfolgt über einen Industriebus von Mitsubishi Heavy Industries. Das Innengerät verfügt über einen speziellen Betrieb zur Entfeuchtung mit einer automatischen Steuerung der Ventilatorstufen. Der Vereisungsschutz gewährleistet einen optimalen Wärmeübergang am Wärmetauscher. Für optimales Heizen können der Ventilatornachlauf und die Temperaturhysterese eingestellt werden. Das integrierte Selbstdiagnosesystem überwacht die Anlage und zeigt eventuelle Fehler durch einen alphanumerischen Code an der Fernbedienung an. Eine Wiedereinschaltautomatik nach Spannungsausfall ist serienmäßig verfügbar. Die Steuerung des Innengeräts erfolgt mit einer Kabel- oder Infrarotfernbedienung. Das Kabel zum Anschluss eines optionalen Infrarotempfängers ist bereits in das Gerät integriert. Der zur Steuerung mittels Infrarotfernbedienung erforderliche optionale Infrarotempfänger kann in die Aussparung an der Geräteunterseite integriert werden. Der Anschluss einer Zentralfernbedienung ist mit einer Adapterplatine (SC-ADNA-E) möglich. Das Innengerät kann durch ein externes Impuls- oder On/Off-Signal über einen potenzialfreien Kontakt (Fern-Ein/Aus) ein- bzw. ausgeschaltet werden. Durch den optionalen Präsenzmelder stehen weitere Energiesparfunktionen zur Verfügung. Der Präsenzmelder kann in die Aussparung an der Geräteunterseite integriert werden. Hinweis: Präsenzmelder und Infrarotfernbedienung können nicht gemeinsam betrieben werden. Folgende Betriebsarten und Funktionen stehen zur Verfügung:

– Kühlen, Heizen, Entfeuchten, Solltemperatur, Ventilatorstufen

– Auto - Betriebsart Auto wählt beim Einschalten des Innengeräts in Abhängigkeit von der

   Raumtemperatur automatisch die Betriebsart (Kühlen, Heizen, Entfeuchten).

– Air Flow (Up/Down) - Funktion ändert den vertikalen Luftstrom über die Pendellamelle.

– Sleep-Timer-Funktion - Funktion schaltet das Innengerät nach einer eingestellten Laufzeit

   automatisch ab.

– ON-Timer-Funktion - Funktion startet das Innengerät 5 bis 60 Minuten vor der Zeit, die

   eingestellt ist, damit die Raumtemperatur zur eingestellten Zeit den optimalen Wert

   erreicht.

– OFF-Timer-Funktion - Funktion stoppt das Innengerät automatisch, wenn die eingestellte

   Zeit erreicht ist.

– Wochen-Timer-Funktion - Funktion legt für jeden Wochentag bis zu 4 Programme mit der

   ON-Timer- bzw. OFF-Timer-Funktion fest. Pro Woche sind maximal 28 Programme

   verfügbar.

– Backup-Funktion - Funktion ermöglicht einen Automatikbetrieb bei Standardkonditionen

   und stellt sicher, dass das Innengerät auch bei Verlust der Infrarotfernbedienung

   eingeschaltet werden kann.

– Schnellheizfunktion - Funktion ermöglicht eine rasche Aufheizung kalter Räume, nachdem

   das Klimagerät im Heizbetrieb gestartet wurde.

Besondere Merkmale

– Individuell einstellbare Pendellamelle

– Störmeldekontakt für externe Kondensatpumpe

– Energiesparender DC-Radialventilator

– Flache Bauweise

– Wurfweite Kaltluftstrom 9 m

– Wiedereinschaltung nach Spannungsausfall

– Selbstdiagnosesystem

Wichtige Hinweise:
Die Installation und die Inbetriebnahme von Klimageräten müssen durch einen nach EU-Verordnung 517/2014 zertifizierten Fachbetrieb erfolgen. Der elektrische Anschluss und die elektrische Absicherung müssen durch eine Elektrofachkraft durchgeführt werden.

Mitsubishi Heavy Geräte-Set Außen- und Deckenunterbaugerät FDC100VSA-W/FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Produkt Form

Mitsubishi Heavy Geräte-Set mit einem Außengerät FDC100VSA-W und einem Deckenunterbaugerät FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör) Mitsubishi Heavy Außengerät FDC100VSA-W GerätekurzbeschreibungAußengerät mit... Lesen Sie mehr

Kostenlose Lieferung oder Abholung in unserem Lager Koblenz

  • Lieferzeit: 3-5 Werktage

SKU: MHI310

4.699,00€ inkl. 19 % MwSt.

  • Energieeffiziente, invertergeregelte, extrem kompakte Außengeräte
  • Energiesparender DC-Ventilator
  • Geräuschreduzierter Betrieb möglich (Silent-Mode)
  • Mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R32
  • Bis zu 2 Innengeräte als Simultan-Multisplit
  • Kostenlose Lieferung

Beschreibung

Mitsubishi Heavy Geräte-Set mit einem Außengerät FDC100VSA-W und einem Deckenunterbaugerät FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Mitsubishi Heavy Außengerät FDC100VSA-W

Gerätekurzbeschreibung
Außengerät mit 10 kW Nennkühlleistung und 11,2 kW Nennheizleistung, bis zu 2 Split-Klima-Innengerät(e) anschließbar, mit Kältemittel R32 vorgefüllt.
Geräteserienbeschreibung
Das Außengerät gehört zu folgender Serie (ggf. Zugehörigkeit zu mehreren Serien möglich): FDS-Serie.
Die FDS-Inverter-Serie ist ein Simultan-Splitsystem zum Kühlen und Heizen. Die Außengeräte sind kompakte, reversible Luft-Luft-Wärmepumpen mit stufenloser Leistungsregelung durch Invertertechnologie. Der Kühlleistungsbereich der FDS-Inverter-Serie reicht bei Außengeräten mit Kältemittel R32 von 4 - 27 kW, der Heizleistungsbereich von 4,5 - 30 kW.
Geräteaufbau
Das Außengerät besteht aus folgenden Komponenten:
– Selbsttragendes Gehäuse mit verzinktem Grundrahmen und leicht zu entfernenden, einbrennlackierten Paneelen
– Verflüssiger aus Kupferrohr mit aufgepressten, beschichteten Aluminiumlamellen und definierter Flüssigkeitsunterkühlung
– 1 Verdichter
– Expansionsventil(e)
– Kapillarrohre
– 4-Wege-Umschaltventil
– Absperrventile
– Sammler
– Filter
– Flüssigkeitsabscheider
– Schraderventile
– Magnetventil
– Rückschlagventile
– Niederdrucksensor
– Hochdrucksicherheitsschalter
Das anschlussfertige Außengerät ist für die Außenaufstellung geeignet und werkseitig mit dem Kältemittel R32 vorgefüllt. Der Kältekreis ist druckgeprüft, auf Leckage getestet, getrocknet, evakuiert und fertig vorgefüllt mit Kältemaschinenöl MB75.
Eine Blue-Fin-Beschichtung schützt den Wärmetauscher vor Korrosion.
Der Verdichter ist mit einer Ölwannenheizung ausgestattet. Die Ölwannenheizung sorgt für einen leichten Anlauf des Verdichters und vermeidet die Ansammlung von flüssigem Kältemittel im Kältemaschinenöl.
Steuerung und Regelung
Die Inverter-Steuerung gewährleistet eine stufenlose Leistungsanpassung im Teillastbetrieb. Durch diese Leistungsoptimierung werden Energieverbrauch und damit Betriebskosten reduziert. Für eine bessere Leistungsverteilung in großen Räumen können im Simultan-Split-Betrieb mehrere Innengeräte an das Außengerät angeschlossen werden.
Ein geregelter Ventilator mit DC-Motor sorgt geräuscharm für eine Optimierung der Kondensationstemperatur. Ein Winterbetrieb ist in der Betriebsart Heizen bis zu einer Außentemperatur von -20 °C und in der Betriebsart Kühlen bis -15 °C serienmäßig gewährleistet. Die Mikroprozessor-Regelung arbeitet vollautomatisch und Anlagen optimierend. Das Außengerät kommuniziert über einen Industriebus mit dem angeschlossenen Innengerät. Stromsensor, Noise Killer, Spark Killer, Ölrückführung und automatische Abtausteuerung sind vorhanden. Die elektrische Verbindung zwischen Innen- und Außengerät ist 4-adrig.
Ein Silent-Mode-Betrieb kann über die Fernbedienung des Innengeräts zeitabhängig programmiert werden und sorgt für einen schallreduzierten Betrieb.
Ein Testbetrieb (Kühlen/Heizen) sowie ein Pump-Down-Betrieb sind verfügbar.
Besondere Merkmale
– Platzsparende Aufstellung mit einer Stellfläche von 0,36 m²
– Anzahl anschließbarer Innengeräte (max.) 2 Stück
– Schallreduzierter Betrieb möglich (Silent-Mode)
– DC-Ventilatormotor ermöglicht ausgezeichnete Energieeffizienz
– Kältemittelleitungslänge (gesamt, max.) 50 m

Mitsubishi Heavy Deckenunterbaugerät FDE100VH ohne Fernbedienung (Zubehör)

Gerätekurzbeschreibung

Deckenunterbaugerät mit 10 kW Nennkühlleistung und 11,2 kW Nennheizleistung, geeignet für Kältemittel R410A; R32.

Gerätetypbeschreibung

Die 1-seitig ausblasenden FDE-Deckenunterbaugeräte sind Innengeräte zum Kühlen und Heizen. Die Innengeräte sind anschluss- und betriebsbereit und für die Unterdeckenmontage geeignet.

Geräteaufbau

Das Innengerät besteht aus folgenden Komponenten:

– Wärmetauscher

– DC-Radialventilator

– Kondensatwanne mit Kondensatanschluss

– Steuerplatine mit integrierter Mikroprozessor-Regelung

– Luftansaugung an Geräteunterseite

– Luftausblasung an Gerätevorderseite

– Pendellamelle/n zur vertikalen Luftverteilung

– Luftfilter

Leise laufende, schwingungsgedämpft gelagerte, 4-stufiger DC-Radialventilatoren mit Überhitzungsschutz saugen die Raumluft über Luftfilter an der Geräteunterseite an. Der Luftaustritt der konditionierten Luft erfolgt über die Pendellamelle an der Gerätevorderseite. Die Pendellamelle kann in jeder gewünschten Stellung fixiert werden. Für den Betrieb der Pendellamelle stehen wahlweise die Funktionen Auto, Memory oder Up/Down zur Verfügung.

Steuerung und Regelung

Das Innengerät enthält sämtliche zum automatischen Betrieb notwendigen Einrichtungen sowie Kontroll- und Regelorgane. Die Mikroprozessor-Regelung mit integrierter Fuzzy-Logik passt die erzeugte Leistung den aktuellen Konditionen und Anforderungen im Raum schnell und mit hoher Stabilität an. Die elektrische Verbindung zum Außengerät besteht aus einer 4-adrigen Leitung zur Spannungsversorgung und Bus-Kommunikation. Die Bus-Kommunikation erfolgt über einen Industriebus von Mitsubishi Heavy Industries. Das Innengerät verfügt über einen speziellen Betrieb zur Entfeuchtung mit einer automatischen Steuerung der Ventilatorstufen. Der Vereisungsschutz gewährleistet einen optimalen Wärmeübergang am Wärmetauscher. Für optimales Heizen können der Ventilatornachlauf und die Temperaturhysterese eingestellt werden. Das integrierte Selbstdiagnosesystem überwacht die Anlage und zeigt eventuelle Fehler durch einen alphanumerischen Code an der Fernbedienung an. Eine Wiedereinschaltautomatik nach Spannungsausfall ist serienmäßig verfügbar. Die Steuerung des Innengeräts erfolgt mit einer Kabel- oder Infrarotfernbedienung. Das Kabel zum Anschluss eines optionalen Infrarotempfängers ist bereits in das Gerät integriert. Der zur Steuerung mittels Infrarotfernbedienung erforderliche optionale Infrarotempfänger kann in die Aussparung an der Geräteunterseite integriert werden. Der Anschluss einer Zentralfernbedienung ist mit einer Adapterplatine (SC-ADNA-E) möglich. Das Innengerät kann durch ein externes Impuls- oder On/Off-Signal über einen potenzialfreien Kontakt (Fern-Ein/Aus) ein- bzw. ausgeschaltet werden. Durch den optionalen Präsenzmelder stehen weitere Energiesparfunktionen zur Verfügung. Der Präsenzmelder kann in die Aussparung an der Geräteunterseite integriert werden. Hinweis: Präsenzmelder und Infrarotfernbedienung können nicht gemeinsam betrieben werden. Folgende Betriebsarten und Funktionen stehen zur Verfügung:

– Kühlen, Heizen, Entfeuchten, Solltemperatur, Ventilatorstufen

– Auto - Betriebsart Auto wählt beim Einschalten des Innengeräts in Abhängigkeit von der

   Raumtemperatur automatisch die Betriebsart (Kühlen, Heizen, Entfeuchten).

– Air Flow (Up/Down) - Funktion ändert den vertikalen Luftstrom über die Pendellamelle.

– Sleep-Timer-Funktion - Funktion schaltet das Innengerät nach einer eingestellten Laufzeit

   automatisch ab.

– ON-Timer-Funktion - Funktion startet das Innengerät 5 bis 60 Minuten vor der Zeit, die

   eingestellt ist, damit die Raumtemperatur zur eingestellten Zeit den optimalen Wert

   erreicht.

– OFF-Timer-Funktion - Funktion stoppt das Innengerät automatisch, wenn die eingestellte

   Zeit erreicht ist.

– Wochen-Timer-Funktion - Funktion legt für jeden Wochentag bis zu 4 Programme mit der

   ON-Timer- bzw. OFF-Timer-Funktion fest. Pro Woche sind maximal 28 Programme

   verfügbar.

– Backup-Funktion - Funktion ermöglicht einen Automatikbetrieb bei Standardkonditionen

   und stellt sicher, dass das Innengerät auch bei Verlust der Infrarotfernbedienung

   eingeschaltet werden kann.

– Schnellheizfunktion - Funktion ermöglicht eine rasche Aufheizung kalter Räume, nachdem

   das Klimagerät im Heizbetrieb gestartet wurde.

Besondere Merkmale

– Individuell einstellbare Pendellamelle

– Störmeldekontakt für externe Kondensatpumpe

– Energiesparender DC-Radialventilator

– Flache Bauweise

– Wurfweite Kaltluftstrom 9 m

– Wiedereinschaltung nach Spannungsausfall

– Selbstdiagnosesystem

Wichtige Hinweise:
Die Installation und die Inbetriebnahme von Klimageräten müssen durch einen nach EU-Verordnung 517/2014 zertifizierten Fachbetrieb erfolgen. Der elektrische Anschluss und die elektrische Absicherung müssen durch eine Elektrofachkraft durchgeführt werden.

Technische Daten

Mitsubishi Heavy Außengerät FDC100VSA-W

Leistungsdaten

  • Kühlleistung, Nenn/Heizleistung, Nenn 10 / 11,2 kW
  • Kühlleistung, min./max. 4 / 11,2 kW
  • Heizleistung, min. 4 kW
  • Heizleistung, max. 12,5 kW
  • Heizleistung, bei -15 °C 7,2 kW
  • Anschließb. Innengeräte Anz., min./max. 1 / 2 Stück
  • Anschlussleistung Innengeräte, min./max. 10 / 10 kW
  • Nominale Effizienz EER/COP, Kühlen/Heizen 3,31 / 3,88

Angaben gemäß Ökodesign-Richtlinie

  • Anschließb. Innengerätekombination Typ (Anz.) FDT100VH (1x)
  • Energieeffizienzklasse Kühlen/Heizen A++ / A++
  • Saisonale Effizienz SEER/SCOP, Kühlen/Heizen 7,13 / 4,6
  • Saisonale Effizienz Pdesignc/Pdesignh, Kühlen/Heizen 10 / 8,5 kW
  • Energiebedarf Kühlen/Heizen, jährlich 491 / 2.590 kWh/a

Einsatzbereich

  • Einsatzgrenzen Temp. TK, Kühlen, min./max. -15 / +50 °C
  • Einsatzgrenzen Temp. TK, Heizen, min./max. -20 / +20 °C
  • Höhendifferenz AG höher IG, max. 50 m
  • Höhendifferenz AG tiefer IG, max. 15 m

Elektrische Daten und Anschlüsse

  • Spannungsversorgung 400 V / 3 Ph / 50 Hz
  • Leistungsaufnahme Kühlen, Nenn 3,02 kW
  • Leistungsaufnahme Heizen, Nenn 2,89 kW
  • Betriebsstrom, Nenn, Kühlen/Heizen/Anlaufstrom 4,3 / 4,1 / 5 A
  • Absicherung, min. 16 A
  • Kabel, Einspeisung, min. 5x1,5 mm²
  • Kabel zw. Außen-/Innengerät, min. 4x1,5 mm²
  • Verdichter Anz. 1 Stück

Kältekreislauf

  • Flüssigkeitsleitung/Geräteanschluss 10 mm / 3/8 "
  • Flüssigkeitsleitung Anschlusstyp Bördelanschluss
  • Sauggasleitung/Geräteanschluss 16 mm / 5/8 "
  • Sauggasleitung Anschlusstyp Bördelanschluss
  • Kältemittelleitungslänge, gesamt, max. 50 m
  • Kältemittel/GWP R32 / 675
  • Kältemittel-Vorfüllmenge 3,3 kg
  • Kältemittel-Vorfüllmenge f. Leitungsl. 30 m
  • Kältem.-Nachfüllm. pro m Fk.ltg., D10 0,054 kg/m
  • Kältemaschinenöl Typ MB75
  • Kältemaschinenöl Menge 0,9 l

Technische Daten

  • Flüssigkeitsleitung Anz. Anschlüsse 1x
  • Sauggasleitung Anz. Anschlüsse 1x
  • Schalldruckpegel Kühlen/Heizen 54 / 55 dB(A)
  • Schalldruckpegel Kühlen, Silent 44 dB(A)
  • Schalldruckpegel Heizen, Silent 44 dB(A)
  • Schallleistungspegel Kühlen/Heizen 69 / 70 dB(A)

Ventilator

  • Ventilatoren Anz. 1 Stück
  • Luftvolumenstrom Kühlen/Heizen, max. 4.500 / 4.380 m³/h

Allgemein

  • Abmessung Korpus mit Teilen (HxBxT) 845x970x370 mm
  • Gewicht netto 78 kg

Bezugsdaten für Außengerät

Kühlbetrieb

  • Trockenkugeltemperatur +35 °C TK
  • Feuchtkugeltemperatur +24 °C FK
  • Standard ISO 5151-T1

Heizbetrieb

  • Trockenkugeltemperatur +7 °C TK
  • Feuchtkugeltemperatur +6 °C FK
  • Standard ISO 5151-H1

Bezugsdaten für Schalldruckpegelmessung

  • Abstand zw. Mikrofon u. Außengerät 1,0 m

Mitsubishi Heavy Deckenunterbaugerät FDE100VH

Leistungsdaten

  • Kühlleistung, Nenn/Heizleistung, Nenn 10 / 11,2 kW
  • Kühlleistung, min./max. 4 / 11,2 kW
  • Heizleistung, min./max. 4 / 12,5 kW

Elektrische Daten und Anschlüsse

  • Spannungsversorgung 230 V / 1 Ph / 50 Hz
  • Kabel zw. Außen-/Innengerät, min. 4x1,5 mm²
  • Kabel, X/Y-Busleitung, min. 2x0,75 mm²
  • Kabelart X/Y-Busleitung, min. LiYCY

Kältekreislauf

  • Flüssigkeitsleitung/Geräteanschluss 10 mm / 3/8 "
  • Flüssigkeitsleitung Anschlusstyp Bördelanschluss
  • Sauggasleitung/Geräteanschluss 16 mm / 5/8 "
  • Sauggasleitung Anschlusstyp Bördelanschluss
  • Kältemittel Typ R410A; R32

Technische Daten

  • Schalldruckpegel Kühlen, 1./2./3. Stufe 34 / 38 / 43 dB(A)
  • Schalldruckpegel Kühlen, 4. Stufe 48 dB(A)
  • Schalldruckpegel Heizen, 1./2./3. Stufe 34 / 38 / 43 dB(A)
  • Schalldruckpegel Heizen, 4. Stufe 48 dB(A)
  • Schallleistungspegel Kühlen, 4. Stufe 64 dB(A)
  • Schallleistungspegel Heizen, 4. Stufe 64 dB(A)

Ventilator

  • Luftvolumenstrom Kühlen, 1./2./3. Stufe 960 / 1.260 / 1.560 m³/h
  • Luftvolumenstrom Kühlen, 4. Stufe 1.920 m³/h
  • Luftvolumenstrom Heizen, 1./2./3. Stufe 960 / 1.260 / 1.560 m³/h
  • Luftvolumenstrom Heizen, 4. Stufe 1.920 m³/h
  • Kaltluftstrom Wurfweite 9 m

Leitungen

  • Anschlussdurchmesser Kondensatleitung ID 20 mm

Allgemein

  • Abmessung Korpus mit Teilen (HxBxT) 250x1.620x690 mm
  • Filtertyp Long-Life-Filter
  • Gewicht netto 43 kg

Bezugsdaten für Innengerät

Kühlbetrieb

  • Trockenkugeltemperatur +27 °C TK
  • Feuchtkugeltemperatur +19 °C FK
  • Standard ISO 5151-T1; JIS B8616

Heizbetrieb

  • Trockenkugeltemperatur +20 °C TK
  • Feuchtkugeltemperatur +20 °C FK
  • Standard ISO 5151-H1; JIS B8616

Bezugsdaten für Schalldruckpegelmessung

  • Abstand zw. Mikrofon u. Innengerät (abhängig vom Innengerätetyp) 1,0 / 1,5 / 3,0
Lieferumfang
1 Außengerät
1 Deckenunterbaugerät
1 Benutzerhandbuch

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Bereits angesehen:

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen